Staplerschein

 

Die Ausbildung für Staplerfahrer ist nicht nur nach der DGUV Vorschrift 68 gesetzlich vorgeschrieben, eine Gabelstapler-Grundausbildung ist auch essentiell, um die Sicherheit der Fahrer zu garantieren und teure Unfälle mit langen Ausfallzeiten zu vermeiden. Durch eine gezielte Schulung der Fahrer können außerdem Gerätestörungen durch Fehlbedienung gesenkt und Effizienz und Schnelligkeit der Fahrer erhöht werden.

 

Es gibt zwei verschiedene Stufen:
2-Tages-Kurs für Einsteiger
1-Tages-Kurs für Fortgeschrittene

 

Bei dem Kurs für Fortgeschrittene ist eine ausreichende Erfahrung im Umgang mit Staplern notwendig. Die Voraussetzung ist hierfür, dass der Teilnehmer bereits mindestens 10 Stunden nachweisbare Fahrpraxis besitzt.

 

Bei dem 1-Tages-Kurs gelten die gleichen Inhalte, wie bei dem Theorie-Teil, nur dass die praktische Prüfung gleich im Anschluss stattfindet und keine Fahrübungen am Stapler mehr durchgeführt werden.

 

Inhalte der Staplerschulung:

 

Theorie (1. Tag):
– Gesetzliche Vorschriften der Berufsgenossenschaft beim Einsatz von Gabelstaplern
– Rechtliche Grundlagen der Unfallverhütungsvorschriften (UVV)
– Aufbau und Merkmale des Staplers
– Fahrzeugkunde und tägliche Einsatzprüfung
– Unfallursachen und –vermeidung
– Theorie-Prüfung (bei Fortgeschrittene auch noch Praxis-Prüfung)

 

Praxis (2. Tag):
– Einweisung und tägliche Einsatzprüfung am Stapler
– Praktische Fahrübungen & Parcoure mit dem Stapler
– Praxis-Prüfung

 

 

Hinweis: Alle Schulungen werden durch die GRUMA Nutzfahrzeuge GmbH durchgeführt.

>> Termine & Anmeldung